Unfallversicherungen

Zur Übersicht
Ganz wichtig beim Abschluss einer Unfallversicherung ist die korrekte Beantwortung der im Antrag gestellten Gesundheitsfragen, vor allem die sorgfältige Angabe der Vorerkrankungen.
Invaliditätsabsicherung

Bei dauerhaften Gesundheitsschäden nach einem Unfall sichert einen die Invaliditätsabsicherung gegen finanzielle Folgen.

Die Auszahlung erfolgt je nach Vereinbarung, entweder als einmalige Kapitalleistung oder als lebenslange Unfallrente. 

Tipp: Möglichst früh abschließen- auch für Kinder!

Angebot anfordern

Krankentagegeldversicherung

Eine freiwillige Zusatzversicherung für Angestellte, Freiberufler und Selbstständige.

Bei Krankheit werden Einkommensausfälle ausgeglichen.

Der Abschluss empfiehlt sich, um die Lücke zwischen dem tatsächlichen Krankengeld aus der gesetzlichen Krankenversicherung und dem normalen Nettogehalt aufzufangen.

Wichtig: Der Betrag, der im Krankheitsfall pro Tag ausgezahlt werden soll,  kann bei Abschluss der Versicherung selbst festgelegt werden.  

Angebot anfordern

Unfallversicherung

Die überwiegende Zahl der Unfälle bei denen ca. 9 Mio. Bundesbürger pro Jahr verletzt werden ereignet sich außerhalb der Arbeitszeit und fällt damit nicht unter dengesetzlichen Unfallschutz, den Berufsgenossenschaften zur Verfügung stellen.

Die Unfallversicherung muss im Invaliditätsfall bis zum 30 Lebensjahr das Fünffache des Jahreseinkommens als Einmalzahlung und zusätzlich eine monatliche Unfallrente in Höhe des Nettogehalts bis zum Ende der Lebensarbeitszeit ( 67 Jahre) als Schutz bieten.

Angebot anfordern

Termine und Erinnerungen
Wir informieren zu allen wichtigen Änderungen Ihrer Versicherung und deren Termine.
Details

Kundeninformation

Kundeninformation

Firma und Anschrift:
Helmut Giglberger
Marktplatz 19
84577 Tüßling

Tätigkeitsart
Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34 d Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO),
gemeldet bei der IHK für München und Oberbayern.

Beratung
Die Tätigkeit beinhaltet auch Beratung

Art und Quelle der Vergütung
Die Vergütung der Tätigkeit erfolgt als:
- konkret vereinbarte Zahlung durch den Kunden oder als
- in der Versicherungsprämie enthaltene Provision, die vom jeweiligen Versicherungsunternehmen ausgezahlt wird oder als
- Kombination aus beidem.
Dies ist letztlich abhängig von den Wünschen und Bedürfnissen des Kunden und den Versicherungsprodukten, welche eventuell vermittelt werden.

Gemeinsame Registerstelle
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 030 20308-0
Registerabruf: http://www.vermittlerregister.info unter der Registernummer D-DMC9-RCPAG-83

Schlichtungsstelle
Schlichtungsstelle für gewerbliche Versicherungs-, Anlage- und Kreditvermittlung
Glockengießerwall 2
20095 Hamburg

als PDF herunterladen

gelesen